Türen auf!

Spiritualität für freie Geister

Der innere KompassGebunden, 192 Seiten
Verlag Herder ISBN: 978-3-451-38941-2
ca € 18.00 / sFr 28.00

Über Jahrhunderte hat die Religion einen Rahmen vorgegeben, in dem die Menschen aufwachsen, leben und sterben konnten. Das ist heute weitgehend vorbei. Ist das zu bedauern? Nein, denn mit dem Ende der alten Gewissheiten eröffnen sich neue Möglichkeiten. Jetzt heisst es: Türen auf und die traditionellen Glaubensgebäude kräftig durchlüften!

In seinem neuen Buch skizziert Lorenz Marti Wege für freie Geister, die sich von ihrer Tradition inspirieren, aber nicht bestimmen lassen. Ein gelassener Blick auf die Religion der Herkunft verbindet sich mit dem Mut zum Aufbruch. Jetzt geht es nicht mehr um einen bestimmten Glauben, sondern um eine Bewegung aufs Offene zu.

Inhaltsverzeichnis

"Ein Buch für Menschen, die auf der Suche sind. Es macht Mut zum eigenen Weg, jenseits von Konvention und Konfession. Lorenz Marti stellt Fragen und geht davon aus, dass die Welt mehr ist, als sie zu sein scheint. Ein Plädoyer für eine lebensfreundliche Spiritualität."    
Klara Obermüller, Publizistin

Medienechos

"Eine wohlwollende Offenheit macht die Lektüre des Buches so erfreulich - und hilfreich." Christian Modehn, Religionsphilosophischer Salon Berlin

"Lesen macht glücklich! Das Buch tat mir unglaublich gut, öffnete und weitete meinen engen, abweisenden Blick auf Religion und Spiritualität." hausfrauhanna.blogspot.com

"Der Autor spricht all den Zeitgenossen aus dem Herzen, denen die herkömmliche Religion mit ihren dogmatischen Gewissheiten weder Halt noch Heimat bietet."  Tages-Anzeiger Zürich

"Indem Marti über die alten religiösen Begriffe nachdenkt, öffnet er die Türen zu einer Neuinterpretation: mystisch statt dogmatisch, fragend statt antwortend, aufzeigend statt belehrend - in einer unprätentiösen und klaren Sprache."   reformiert●

"Leicht verständlich, aber auch mit Witz nähert sich der Autor der Spiritualität an."    Radio SRF2 Kultur

"Das vielleicht Erstaunlichste und Schönste an dem Buch sind Sätze, auf die seine kurzen Betrachtungen eindrücklich zuzulaufen scheinen. Und doch wirken diese wiederum wie nebenbei gesagt, ganz leicht – zum Beispiel: 'Gelegentlich hilft ein Fehltritt, erst richtig Tritt zu fassen.' Diese geprägten und doch tastenden Sätze haben die Kraft, sich in einem festzusetzen, ohne einen sitzen zu lassen. Sie ermutigen zum Aufbruch. Und Luft, ganz viel Luft wird sein auf einem Weg, der nun nicht mehr vorgegeben ist. "   www.magirius-aktuell.de

"Welch ein Buch, reich an Fakten, Gedanken, Überlegungen ... Ein Gespräch unter Freunden, Worte vom Herzen zum Herzen."   www.seniorweb.ch

 

 

 

 

 

Top